Wohlfahrtsverbände in der Pflicht! – von Lars Harden

Um die Dominanz von Wirtschaftsunternehmen in der aktuellen Phase der Digitalisierung aufzubrechen, müssen Akteure aus den Feldern Gemeinwohlökonomie, Bildung, Kirche und eben auch aus der Wohlfahrt stärker gehört werden und sich Gehör verschaffen. Denn sie sind es, die die Menschen jenseits ihrer konsumorientierten Bedürfnisse kennen und betreuen. Wohlfahrtsverbände in der Pflicht! – von Lars Harden weiterlesen

Kennenlernen, Austauschen, Vernetzen – von Bettina Wegner

Über 32.000 Beschäftigte in mehr als 1.600 Unternehmen profitieren derzeit aktiv von der Teilnahme an geförderten Angeboten. Ein Tropfen auf den heißen Stein bei rund 120.000 Einrichtungen in der Freien Wohlfahrtspflege insgesamt. Die 123 Förderprojekte, die rückenwind+ aktuell unterstützt, nehmen deshalb eine zentrale Multiplikationsfunktion wahr. Kennenlernen, Austauschen, Vernetzen – von Bettina Wegner weiterlesen

Digitalisierung ist vor allem eine soziale Herausforderung – von Ulrich Lilie

Die Digitalisierung ist eine der zentralen gesellschaftlichen Herausforderungen, vor denen wir auch als Verbände der Freien Wohlfahrtspflege aktuell gemeinsam stehen. Denn bei diesem Thema geht es um soziale Gleichheit, um die existenziellen Fragen der Teilhabe – also um Zusammenhalt. Digitalisierung ist vor allem eine soziale Herausforderung – von Ulrich Lilie weiterlesen