AWO digital Wissenslabor

In der AWO gibt es einen großen Wissensschatz — er ist aber nicht immer leicht auffindbar und nutzbar. Bei der Gründung einer neuen Arbeitsgruppe ist unklar, welche Informationen es bereits zu dem Thema gibt oder die Handreichung ist veraltet und soll von verschiedenen Akteur:innen bearbeitet werden, liegt aber nur in pdf-Form vor: Solche Situationen kennen wir wohl alle aus unserem Arbeitsalltag. „Das muss doch besser gehen!“, haben wir uns gedacht. Um herauszufinden wie es besser geht, haben wir das Experiment „Wissenslabor“ gestartet.

Die Experiment-Aufstellung

Damit Wissenstransfer gelingt, brauchen wir passende Strukturen, Prozesse und Formate. In einer Workshopreihe finden wir heraus, was dies konkret bedeutet. AWO-Mitarbeiter:innen aus den Fachabteilungen erarbeiten in insgesamt drei Workshops neue Formate und Prozesse für ihre konkreten fachlichen Inhalte. Sowohl die einzelnen Formate als auch den Entwicklungsprozess werden wir auf einer Webseite allen Interessierten zur Verfügung stellen. Spannende Wissensformate der anderen Wohlfahrtsverbände werden wir in die Webseite mit einbauen, so dass mit der Zeit eine Plattform mit unterschiedlichen Wissenstransfer-Formaten wachsen kann und wir gemeinsam den Wissensschatz in den Wohlfahrtsverbänden künftig noch besser heben können.

Die Workshop-Reihe ist bereits gestartet; die Webseite wird Ende 2022 live gehen. Mehr zu den Workshops und drei Kurzvideos zu den Themen Partizipation und Wissenstransfer-Formaten gibt es hier auf dem AWO digital Blog.

Kontakt für Rückfragen: Dorothée Quarz, awodigital@awo.org

Projektsteckbrief des Digitalisierungsprojekts des AWO Bundesverbandes

Weitere Informationen zum „AWO Digital Wissenslabor“ auf der Projektwebseite AWO Digital

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: